LOADING

october 02, 2020 / —

ein känguru wie du.

photography

Thomas Bernhard Institut, Paris-Lodron-Str. 9, 5020 Salzburg

staging: ebru tartıcı borchers
stage: sam beklik
choreography: azahara sanz
with: kai götting, salome kießling, linda kummer, rachid zinaladin
photography: sam beklik

“Weibchen, Männchen, Ananas…Es ist doch egal, was man lieber mag. Hauptsache, man mag überhaupt irgendwas.”

Das Kinder- und Jugendstück von Ulrich hub befasst sich intelligent und mit einer großen Prise Humor mit wichtigen Themen wie Identität und Selbstfindung, Klischeedenken und gesellschaftlich erlernten Regeln und Normen. Das internatione Team geht mit Hochgeschwindigkeit und Spielfreude an den Text heran und versucht zu zeigen, dass es wichtig ist, vor unbekannten Sachen nicht zurückzuschrecken.